Navigation und Service

Antrag auf Einsicht

Mystery Cache

Im Oktober und November 1989 war eine zentrale Forderung der Montagsdemonstrationen in Leipzig und anderen Städten, die Gebäude der Staatssicherheit zu besetzen und ihre Arbeit zu stoppen. Am 4. Dezember 1989 war es dann soweit. Am Vormittag kam es zur ersten Besetzung der Bezirksverwaltung in Erfurt. Danach folgten Leipzig, Rostock, Dresden und weitere Städte. Im Januar 1990 wurde auch die Stasi-Zentrale in Berlin besetzt.

Der Ruf wurde laut, die Akten zu öffnen und den Menschen zugänglich zu machen. Im August 1990 wurde die Öffnung in einem Gesetz zur Nutzung und Sicherung der Akten des MfS durch die erste frei gewählte Volkskammer der DDR festgehalten. Im Zuge der Wiedervereinigung, sollte dieses Gesetz nicht mit in den Einigungsvertrag übernommen werden. Bürgerrechtler traten daraufhin in den Hungerstreik und erstritten die Aufnahme.

Am 3. Oktober 1990 wurde der erste Sonderbeauftragte für die Stasi-Unterlagen bestellt und im Dezember 1991 ein Gesetz verabschiedet, das die Grundlage für die Arbeit mit den Akten darstellt. Im Januar 1992 nahm dann die Behörde des Bundesbeauftragten ihre Arbeit auf und bearbeitet bis heute die Anträge auf Akteneinsicht.

Wie eine Eingabe aus dem November 1989 zeigt, gab es jedoch schon viel früher mutige Bürger, die sich direkt an die Sicherheitsorgane wandten.

Umsetzung der Geschichte als Comic: Ein Mann ist die Überwachung durch die Stasi leid und verlangt Einsicht in seine Akte.Ein Mann ist die Überwachung durch die Stasi leid und verlangt Einsicht in seine Akte. Quelle: BStU/Projekt "Untold Stories"

Koordinaten: N 51.341XX E 12.37001

Wo kann man heute in Leipzig einen Antrag auf Einsicht in die Stasi-Akten stellen?

Begib Dich zu dieser Institution. Rechts neben der großen Eingangstür kannst Du Dich über Veranstaltungen informieren. Ganz in der Nähe ist auch unser Cache zu finden.

1 Kommentar

  • diese serie finde ich einfach cool. ich hoffe es kommen noch weitere "untold stories" zu diesem thema raus. gruß schmunzelhaase
    01.06.2015 23:48 Uhr von schmunzelhaase

Jetzt seid ihr gefragt

Euer Feedback ist uns wichtig. Habt ihr die Caches gefunden, die entstandenen Werke gesehen und die Aktenauszüge gelesen? Dann sagt uns, wie euch die Suche gefallen hat und/oder was wir noch verbessern können.

Eure Meinung

* Pflichtfeld. Hinweis: Als Projektpartner sind wir daran gehalten, dass die Kommentarfunktion nicht missbräuchlich genutzt wird. Aus diesem Grund werden eure Kommentare montags bis freitags von 09.00 bis 15.00 Uhr moderiert und freigeschaltet. Eure Daten werden ausschließlich für das Anzeigen der Kommentierung gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung findet nicht statt.

Inhalt:

© Copyright by BStU. Alle Rechte vorbehalten.