Navigation und Service

Mut zur Freiheit

Traditional Cache

Tausende Menschen hatten 1989 Zuflucht in der bundesdeutschen Botschaft in Prag gesucht, um ihre Ausreise in den Westen zu erzwingen. Am 30. September 1989 war diese durch den damaligen Außenminister der Bundesrepublik, Hans-Dietrich Genscher, verkündet worden. Die Züge mit den Ausreisenden sollten über das Gebiet der DDR in den Westen rollen.

Am 4. Oktober 1989 brennt in Dresden die Luft. Die Nachricht geht um, dass die Züge mit den Botschaftsflüchtlingen aus Prag über den Dresdner Hauptbahnhof nach Hof fahren. Am Abend versammeln sich Tausende Ausreisewillige und Demonstranten am Dresdner Hauptbahnhof. Die einen wollen auf die Züge aufspringen, um auch in den Westen zu gelangen, die anderen demonstrieren für Meinungsfreiheit und Demokratie. Die Sicherheitskräfte sind mit dieser Situation heillos überfordert. Sie setzen Wasserwerfer, Tränengas und Schlagstöcke ein und nehmen bis zum 8. Oktober zahlreiche Bürger, darunter viele an den Protesten unbeteiligte, fest.

Vor einer besprayten Wand steht ein Mann auf einer Leiter.Ein kleines Detail des im Graffiti-Workshop entstandenen Bildes zur Geschichte. Um mehr zu erfahren, müsst ihr den Cache suchen. Quelle: BStU/Projekt "Untold Stories"

Koordinaten: N 51.03902 E 13.73824

Begib dich zum Graffiti und suche den Cache.

Jetzt seid ihr gefragt

Euer Feedback ist uns wichtig. Habt ihr die Caches gefunden, die entstandenen Werke gesehen und die Aktenauszüge gelesen? Dann sagt uns, wie euch die Suche gefallen hat und/oder was wir noch verbessern können.

Eure Meinung

* Pflichtfeld. Hinweis: Als Projektpartner sind wir daran gehalten, dass die Kommentarfunktion nicht missbräuchlich genutzt wird. Aus diesem Grund werden eure Kommentare montags bis freitags von 09.00 bis 15.00 Uhr moderiert und freigeschaltet. Eure Daten werden ausschließlich für das Anzeigen der Kommentierung gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung findet nicht statt.

Inhalt:

© Copyright by BStU. Alle Rechte vorbehalten.